Im Rahmen der Grünkohl-Saisoneröffnung am 02. November in Oldenburg, fand erneut ein Bollerwagenwettbewerb statt. 17 Bollerwagen aus dem ganzen Norddeutschen Raum präsentierten sich der fünfköpfigen Jury rund um der bekannten Dragqueen Gina Solera und anderen Prominenten aus Oldenburg. Auch wir nahmen mit unserem Grün-Weißen Bollerwagen und 9 Werderfans aus Brake, Nordenham und Oldenburg teil. Jeder der 5 Prominenten hatte 20 Kartoffeln, die nach der Vorstellung der 17 Bollerwagen auf dem Roten Teppich, an die einzelnen Bowa´s verteilt wurden. Von den insgesamt 100 Kartoffeln der Jury, bekamen wir vom Team „Werderbowa“ schon alleine 13 Stück, womit wir am Ende gleichauf mit dem Oldenburger Team „Ollnborger Collwagen“ waren. Im nachfolgenden Stechen hatte dann jeder Promi 3 Kartoffeln. Das Finale gewannen wir schließlich mit 9:6 gegen das Oldenburger Team.

 

Die Freude war natürlich riesig, denn die anderen 16 Bollerwagen hatten schon einiges aufzubieten, wie 1400 Watt Elektromotor, Zweitakter, Minibar, verspiegelte Radkappen, Nebelmaschine, Grill, Zapfanlage und vieles mehr. Unser Werderbowa FC gewann ein Kohlessen für 12 Personen von der Catering & Eventagentur C.U.P. an einen Standort nach Wahl. Der stand natürlich sofort fest. Und zwar in unserer Stamm-Gaststätte „Am Kamin“ Ende Januar. Nach der Preisübergabe wurden die Begründung des Sieges von der Jury noch einmal genannt. Wir gewannen durch unsere tollen leuchtenden Farben „Grün-Weiß“ in Anlehnung an Werder Bremen, aber auch die Kühlanhänger, unser Grill, der Sonnenschirm, als auch die bunte Beleuchtung hat es ihnen angetan. Alles in allem ein toller Bollerwagen.

 

Nach einigen Interviews, vielen Bildern der Presse auf dem Schlossplatz und natürlich Gesprächen mit den Konkurrenten ging es dann wieder zufrieden zurück nach Brake. Und für das nächste Jahr wird dann noch einmal kräftig aufgerüstet.

 

Länge der Tour: 6,20 Km

Dabei waren: 2-Korn, Grobi, der Lange, Rolli, Hölschi, Waltraud, Gabi und Wilhelm

- Bild einfach anklicken um mehr zu sehen - 

bowa wettbewerb 2014